www.biergarten-festival.de

FAQ

Es gilt das deutsche Jugendschutzgesetz (JuSchG):

* Kinder bis einschließlich 6 Jahre: Der Zutritt zum Festivalgelände einschließlich des Campingplatzes ist nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten gestattet.
* Kinder von 7 bis einschließlich 15 Jahre: Das Betreten des Festivalgeländes und des Campingplatzes ist nur in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten oder Personensorgeberechtigten gestattet.
* Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren: Der Zutritt zum Festivalgelände und zum Campingplatz ist bis 24:00 Uhr erlaubt. In Begleitung eines Erziehungsbeauftragten oder Personensorgeberechtigten ist der Besuch auf dem Festivalgelände und Campingplatz zeitlich nicht beschränkt.

Was bedeutet “Personensorgeberechtigter”?
Personensorgeberechtigter ist die Person, der allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs die Personensorge zusteht. In der Regel sind dies die Eltern.

Was bedeutet “Erziehungsbeauftragter” ?
Wird die Verantwortung für minderjährige Kinder für eine begrenzte Zeit von den sorgeberechtigten Personen, in der Regel den Eltern, an eine volljährige Einzelperson übertragen, die spezifische erzieherische Aufgaben für diesen Zeitraum übernimmt, so wird diese Einzelperson als “erziehungsbeauftragte Person” bezeichnet.

Bei der Auswahl der erziehungsbeauftragten Person müssen Eltern folgende Punkte beachten:
* Erziehungsbeauftragte Person muss volljährig sein.
* Muss reif und fähig sein, Minderjährige in allen Situationen zu unterstützen.
* Kein Alkohol- oder Drogenkonsum erlaubt.
* Sichere Heimfahrt bei abendlichen Veranstaltungen gewährleisten.
* Eltern bei mündlichen Vereinbarungen telefonisch erreichbar lassen.
* Geltende Regeln zum Alkohol- und Tabakkonsum für Minderjährige sind weiterhin zu beachten.

Daran müssen Minderjährige und erziehungsbeauftragte Personen denken:
* Ausweis
* Muttizettel

Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern bzw. Erziehungsbeauftragten oder Personensorgeberechtigten und gegen Vorlage des Kinderausweises und des Personalausweises eines Elternteils freien Eintritt.

Nein, es gibt nur Wochenend- und einzelne Tagestickets.

Da am Einlass nur die QR-Codes gescannt werden müssen, reicht ein digitales Ticket auf dem Handy völlig aus.

Ja, es wird jeden Tag eine Tageskasse geben, sofern es die Kapazitäten zulassen.

Die Tickets für 2025 können bereits auf dem diesjährigen Biergarten-Festival ab Freitag, den 26.07.24 erworben werden.

Am Donnerstag, den 25.07.24, öffnet das Festivalgelände bereits um 16.00 Uhr. An den anderen Tagen öffnet es ca. eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.

Wir setzen uns dafür ein, unser Festival so barrierefrei und zugänglich wie möglich zu gestalten. Wir erkennen jedoch an, dass nicht jeder individuelle Hürden allein bewältigen kann. Deshalb gewähren wir für jede Person mit Einschränkungen, die auf eine Begleitperson angewiesen ist, freien Eintritt für die Begleitperson. Beim erstmaligen Betreten des Festivalgeländes, beim Umtausch des Tickets gegen ein Bändchen, ist die Anwesenheit der Begleitperson erforderlich. Der Bedarf an einer Begleitperson muss vor Ort durch den Nachweis des Merkzeichens B im Schwerbehindertenausweis bestätigt werden.

Das Festivalgelände ist bis auf den PartyStadl Open-Air.

Ja, es sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Schilder vor Ort und engagierte Ordner weisen den Weg zu freien Plätzen.

In diesem Jahr wird es keine typische Beats&Bier Bühne geben. Stattdessen wird ein Partystadl auf unserem Festivalgelände stehen, das von Donnerstag bis Sonntag mit Brassbands, DJs und vielen Highlights für beste Party-Stimmung sorgt. Weitere Informationen dazu findet ihr auf unseren Social-Media-Kanälen.

Insgesamt stehen drei Bühnen zur Verfügung: Die Biergarten-, Almhütten- und Partystadl-Bühne, die täglich bespielt werden.

Bis auf die Acts im PartyStadl treten alle Künstler auf unseren beiden Open-Air-Bühnen auf.

Mit der RFID-Chipkarte können Besucher auf dem gesamten Festivalgelände Speisen und Getränke bezahlen. Die Karte kann an der Wechselstube jederzeit aufgeladen werden, um Zahlungen schnell abzuwickeln. Die Karte sollte am Ende des Festival-Besuchs zurückgegeben werden, um Restgeld inklusive Pfandgebühr zurückzuerhalten.

Ja, es wird wieder eine Merch-Hütte geben.

Offizieller Merch kann bereits unter https://shop.fallauf.de/produkt-kategorie/biergartenfestival/ vorbestellt werden.

Angeboten werden Benediktiner–Helles und Hefeweizen, sowie eine Auswahl an anderen alkoholischen und alkoholfreien Getränken.

Festivalbändchen erhalten diejenigen, die ein Camping- oder Wochenendticket gekauft haben.

Nein, der Zugang zum Campingplatz ist nur mit dem entsprechenden Festivalbändchen möglich.

Ja, jede Person benötigt ein eigenes Campingticket. Das bedeutet, dass in einer Gruppe von beispielsweise 5 Leuten, die gemeinsam campen möchten, alle 5 Personen jeweils ein eigenes Campingticket kaufen müssen.

Ein Camping-Upgrade kann jederzeit nachgebucht werden, um das volle Festival-Feeling zu genießen.

Camper können von Donnerstag bis Sonntag ab 09.00 Uhr anreisen und bis Montag (29.07.) 11.00 Uhr abreisen.

Autocamping – sei es mit dem Auto, Wohnwagen oder Camper – ist je nach Kapazität gestattet!

Bitte beachtet, dass pro Gruppe nur notwendige Fahrzeuge auf dem Campingplatz stehen sollten. Da unsere Kapazität aufgrund der hohen Campingnachfrage in diesem Jahr sehr knapp ist, bitten wir auf gegenseitige Rücksichtnahme. Wir können nicht gewährleisten, dass alle Fahrzeuge auf dem Campingplatz stehen bleiben können. Es kann erforderlich sein, Fahrzeuge auf unseren öffentlichen Parkplatz umzuleiten. Dieser steht euch kostenfrei zur Verfügung. 

Beachtet außerdem, dass ihr nur einmal auf den Campingplatz drauf fahren könnt, da das erneute Einfahren nicht möglich sein wird.

Der Campingplatz befindet sich direkt neben dem Festivalgelände, daher sind es nur wenige Schritte zu Fuß.

Strom ist begrenzt, es wird jedoch eine zentrale Handyladestation geben. Eigene Generatoren sind erlaubt, vorbehaltlich der Waldbrandstufe.

Allen Campern stehen saubere sanitäre Anlagen, wie Duschen und Toiletten, frei zur Verfügung.

  • Donnerstag: 10.00 – 20.00 Uhr
  • Freitag: 06.00 – 20.00 Uhr
  • Samstag: 06.00 – 20.00 Uhr
  • Sonntag: 06.00 – 20.00 Uhr
  • Montag: 06.00 – 10.00 Uhr

Es wird einen Grillplatz geben, auf dem Campingplatz-Besucher grillen können. Offenes Feuer auf dem gesamten Gelände ist jedoch aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Bei der Anreise wird eine Müllpfandgebühr erhoben, die bei der Abreise mit Abgabe der Pfandmarke und einem vollen Müllbeutel zurückerstattet wird. Uhrzeit und Abgabestelle werden kurz vorher bekannt gegeben.

Wann kann ich meinen Müll abgeben?

  • Täglich: 08.00 – 20.00 Uhr
  • Montag: 08.00 – 15.00 Uhr

Wo gebe ich meinen Müll ab?

Die Müllabgabe erfolgt in den Containern beim Eingang des Campinggeländes.

Bekomme ich meinen Müllpfand zurück?

Ja, bei Abgabe eines vollen Müllsacks in den Containern am Eingang des Campinggeländes erhaltet ihr die 10,00 € Müllpfand zurück.

Camper sind für ihre eigene Lebensmittelversorgung verantwortlich. In den nahegelegenen Ortschaften Heyerode, Diedorf, Faulungen, Struth und Wanfried befinden sich Supermärkte.

Zusätzlich wird den Campern jeden Morgen zwischen 08.00 und 10.00 Uhr ein Frühstücksbuffet zur Verfügung stehen.

Für Besucher auf dem Biergarten-Gelände stehen zudem Food Trucks zur Verfügung.

Auf dem Campingplatz ist von 22.00 – 08.00 Uhr die Wiedergabe lauter Musik sowie lautes Musizieren nach den behördlichen Vorgaben nicht gestattet.